www.alpi-ticinesi.ch
Val Piumogna
 



alpi-ticinesi.ch > ticino > valli > piumogna


Langes, sowohl im Sommer wie im Winter häufig besuchtes Seitental der Leventina. Die Capanna Campo Tencia befindet sich im oberen Tal. Die bekannten Wanderwege sind der Landeskarte zu entnehmen, hier wird nur auf das übrige Wegenetz eingegangen. Eine Fahrstrasse führt von Dalpe bis Prati Gera, sie darf bis P.1365 befahren werden.

Von Dalpe führte ein heute verfallener direkter Pfad über Sasso Marcio und Fisgióch auf die Alpe Cadonigo. Von P.1650 führt ein akzpetbaler, sich mehrfach verzweigender Pfad zu den verschiedenen Stafeln der Alpe Lambro. Details können der Landeskarte entnommen werden. Auch führte ein Pfad von Morghirolo direkt in den Passo di Leìt. Von Bedeutung sind ferner die Pfadreste, die von Morghirolo nach Pitela führen, sie setzten sich früher zum Lago di Morghirolo fort, der heute auf einer markierten Spur von der Capanna Campo Tencia erreicht wird.

Val Piumogna
Val Piumogna, vom Pizzo Forno, 9.März 2002
Foto: Manuel Haas

Von der Capanna Campo Tencia führt ein durchgehender und markierter Pfad bis fast auf die Bocchetta di Croslina, wo man ins Val di Prato oder auf den Gipfel des Pizzo Campo Tencia gelangt. Für die letzten Meter zum Pass können in heissen Sommern Steigeisen notwendig werden. Ein andere markierte Pfadspur führt von der Hütte über die Senda del Ghiacciaio auf den Passo di Ghiacciaione, der den Übergang ins Val Chironico vermittelt.

Von der Löita Garnera leitete in früherer Zeit ein Pfad über Campo Fugarescio nach Pro d'Airo, das heute von der Alpe Piota erreicht wird. Von Pro d'Airo führen alte Pfadspuren Richtung Nedi, möglicherweise besteht eine Verbindung mit dem Vallone di Gribbio. Eine andere Pfadspur führt über Rosse und Fontane zu P.2023, wo eventuell ein Durchkommen über das Scengio Sarodan nach Lavina di Croslina möglich wird.

Zur Übersicht