www.alpi-ticinesi.ch
Val Soi
 



alpi-ticinesi.ch > ticino > valli > soi


Gelegentlich besuchtes Seitental des Valle di Blenio. Die im oberen Tal liegenden beiden Adula-Hütten werden häufiger durch das Val di Carassino aufgesucht. Eine Fahrstrasse führt indessen bis Güfera, mit geländegängigen Fahrzeugen kann bis Soi gefahren werden. Die Parkiermöglichkeiten sind dort jedoch stark beschränkt.

In Lighee zweigt von der Fahrstrasse ein guter Pfad ab, der nach Pian Premesti führt, das auch auf interessantem Weg von Torre erreicht werden kann. Auch von Grumascòi führen Pfadreste hierher. Der von Pian Premesti nach Osten wegführende Pfad scheint im Gualdo di Casletto zu enden. Über den nach Süden führenden Pfad gelangte man früher über P.1816 - P.2077 bis auf den Piano del Simano hinauf. Es entzieht sich meiner Kenntnis, in welchem Zustand diese Routen aktuell sind.

Von Soi führt ein guter Weg in 53 Kehren durch steiles Gelände zur Cappella di Termine, wo sich der Übergang ins Val di Carassino öffnet. Nebenan steht die Capanna Adula CAS. Der Pfad setzt sich über die Capanna Adula UTOE bis auf den Passo del Laghetto fort, wo man ins Val Malvaglia gelangen kann. Wenig nach der UTOE-Hütte zweigt der Pfad zum oberen Teil des Vadrecc di Bresciana ab, über den die Normalroute auf die Adula führt.

Durch das tobelartige obere Val Soi sind anspruchsvolle weglose Routen bekannt, auf denen man ebenfalls ins Val Malvaglia wechseln kann. Details siehe SAC-Clubführer. Ferner gibt es gewisse Indizien dafür, dass einst durch das Val Pradóir ein Pfad über P.2283 in den Sattel zwischen der Cima di Pinadee und P.2466 führte. Details sind keine bekannt.

Zur Übersicht