www.alpi-ticinesi.ch

Valsolda

 


alpi-ticinesi.ch > ticino > sottoceneri > valsolda


  Valsolda
  Drano di Valsolda (mit Monte Bronzone und Monte dei Pizzoni), 2.März 2012
Das zwischen den Denti della Vecchia und dem italienischen Teil des Lago di Lugano befindliche Valsolda ist ein wahres Paradies für experimentier- und erkundigungsfreudige Wanderer. Die örtliche Pro Loco Valsolda markiert fast das gesamte Wegenetz offiziell, das zudem nahezu komplett in der Schweizer Landeskarte dargestellt wird. Vor Ort, z.B. in Dásio, findet man aufgestellte Tafeln, die das durchnumerierte Wegenetz wiedergeben. Teilweise findet man aber auch noch alte Tafeln, die überholt sind. Der erst seit kurzem bestehende Nationalpark Valsolda kennt eine nicht sehr ausgedehnte Riserva integrale zwischen Monte Pradé und Regagno, die nur auf den offiziellen Wanderwegen betreten werden darf. Vom Verbot betroffen sind die Pfade von Bedola zur Bocchetta del Boj und vom Passo Stretto zur Bocchetta del Boj. Wer im Tal übernachten möchte, findet auf der Website der Gemeinde Valsolda alle notwendigen Angaben. Auf den Alpen Pessina und Vecchio finden sich zwei kleine, einfache, aber stets offene Unterkünfte. Viel Hintergrundwissen liefert auch die italienische Version von Wikipedia über das Tal. Ab der Schweiz lässt sich das Valsolda sehr rasch von Cimadera oder Certara im Val Colla via Passo Pairolo oder San Bernardo erreichen.

Für den Nutzer des öffentlichen Verkehrs von grosser Bedeutung ist die von der italienischen Busgesellschaft ASF regelmässig und zuverlässig betriebene Buslinie C12 Lugano/Cassarate - San Mamete - Porlezza - Menaggio. Der jeweils aktuelle Fahrplan kann hier eingesehen werden. Im gleichen Fahrplanfeld sind auch die wenigen Fahrten von Porlezza resp. Bivio Sasso Rosso nach Dásio dargestellt. Ohne Ortskenntnis ist das Auffinden des Abfahrtsplatzes des Busses in Lugano nicht trivial, daher hier folgende Hinweise: Die Abfahrt erfolgt an der seeabgewandten Seite des Parkplatzes Campo Marzio in Lugano-Cassarate in der Via Campo Marzio. (Billettverkauf auf der anderen Seite des Parkplatzes, siehe unten.) Für den Fussmarsch vom SBB-Bahnhof in Lugano zum Abfahrtsplatz rechne man 25 Minuten, alternativ nehme man ab dem Bahnhof den Bus Nr.2 bis zur nahgelegenen Haltestelle Palazzo Studi. Die Billette für den italienischen Bus müssen vorab erworben werden, sie werden an folgenden Stellen verkauft:
Aufgrund der bereits bestehenden guten Informationsdichte sei lediglich auf einige in den Karten nicht mehr dokumentierte Verbindungen hingewiesen:
Pizzo Ravo  
Pizzo Ravo, 1.Januar 2012
 
 
Weitere Fotografien

Weitere Fotografien Sasso di Mont


Weitere Fotografien Colma Regia - Castello

Weitere Fotografien Monte dei Pizzoni

Weitere Fotografien Cavrighè

Weitere Fotografien Regagno - Bronzone

Zur Übersicht