www.alpi-ticinesi.ch
Piano di Chiavenna - rechts der Mera



alpi-ticinesi.ch > valchiavenna & lario > piano di chiavenna - rechts der mera


Auf der orografisch rechten Seite der Mera reihen sich die Täler Val Mengasca, Val Bolgadregna, Val Casenda und Val Meriggiana (e Monte di Berlinghera) aneinander. Die besonders wilde orografisch linke Seite des Piano di Chiavenna ist separat beschrieben. Aktuell stehen nur unvollständige Informationen zum südlichen Teil zur Verfügung. Weitere Angaben folgen im Laufe der Zeit.

  Piano di Chiavenna
  Piano di Chiavenna von der Forcola di Zaina, 14.Mai 2014
Val Mengasca

Zu diesem Tal stehen bisher keine weiterführenden Informationen zur Verfügung. In der Alpe Manco befindet sich das gleichnamige immer offene Rifugio. Der Aufstieg ab San Pietro via Santa Teresa ist als offizieller Wanderweg markiert. Die Bocchetta di Campo vermittelt den Übergang ins benachbarte Valle Bodengo.

Val Bolgadregna

Wenig ausgeprägtes steiles Tal von Samòlaco zum Sasso Campedello. Auch über dieses Tal stehen bisher keine Informationen zur Verfügung.

Pizzo Sasso Canale  
Pizzo Sasso Canale, 14.Mai 2014  
Val Casenda

Von Era darf die Fahrstrasse nach Paiedo und I Prati bis S.Andrea frei befahren werden. Für die Weiterfahrt ist eine Tagesbewilligung der Gemeinde Samòlaco notwendig. Um nach Alpe Tamül und in die Bocchetta Chiaro zu gelangen, geht man heutzutage nicht mehr via Gesaiuolo, sondern auf gutem, neuem Pfad tiefer, unterhalb des Wasserfalls hindurch, und dann direkt zur Alp hinauf. Der alte Pfad via die schöne Kapelle von Gesaiuolo, in bemerkenswerter Lage über dem Wasserfall gelegen, ist ab der Kapelle nicht mehr unterhalten und an verschiedenen Stelle weggebrochen. Auch die von Gesaiuolo nach Alpe Borrazzieri führende Weganlage ist zwar noch vorhanden, aber von unten kommend ohne Ortskenntnis kaum aufzuspüren und nicht mehr unterhalten. Hingegen ist der horizontale Verbindungspfad vom Val Piccola, P.1329 IGM (am Weg Gesaiuolo - Mottone gelegen) via Alpe Borrazzieri und die Rinnen des Val Grande nach Baito di Fo, P.1330 IGM unterhalten und in gutem Zustand. Allerdings liegt die Baito di Fo heute nicht mehr am nach Alpe Tamül liegenden Weg, dieser verläuft ein Rücken weiter östlich. Von Tamül, dessen Ruinen etwas östlich des Weges zur Bocchetta Chiaro liegen und von diesem nicht sichtbar sind, führt ein mässig guter Pfad mit einigem Auf und Ab durch verschiedene Rinnen zum P.1743 IGM und weiter zur Alpe di Pero, P.1715 IGM. (Alpe Tamül - P.1743 IGM - Alpe di Pero 1:30, T4-) Zu den übrigen Zonen des Tales ist bisher nichts bekannt.

  Alpe di Pero
  Alpe di Pero, 14.Mai 2014
Val Meriggiana e Monte di Berlinghera

Das Val Meriggiana senkt sich als abweisender, felsiger Graben von der Alpe Poncio nach Vigazzolo. Es scheint nie genutzt worden zu sein. Am 16.März 1997 stiegen Alessandro Gogna und Angelo Recalcati durch diesen Graben ab. Andere Begehungen sind nicht dokumentiert. Von Interesse sind ferner die Südostabhänge des Monte Berlinghera:

Ab Gera Lario führt eine gute Fahrstrasse nach San Bartolomeo. Von hier lässt sich auf verschiedenen markierten oder unmarkierten Routen die Alpe Godone erreichen. Ein gut ausgebauter Weg führt entlang einer Wasserleitung bis zur Wasserfassung auf der Alpe Derschen mit schöner Aussicht. Andere Pfade führen von Alpe Cagarozza und Pra dell'Oro hierher, Details fehlen. Vom Sattel hinter der Alpe Derschen führt ein anfangs rot markierter Pfad gegen die Alpe di Pero. Später zweigt die Markierung ab, und leitet gegen die Alpe Poncio hinunter, so dass man die letzten Meter ohne Weg und Markierung zu den Ruinen von Pero, P.1715 IGM, hinaufsteigt. (San Bartolomeo - Alpe Derschen - Alpe di Pero 1:30, T4-)

Von Albònico führen verschiedene in den Karten verzeichnete Pfade in die Alpe Poncio, von wo man wiederum über ein Band und eine bewachsene Rinne nach Alpe Derschen gelangen kann, Details fehlen jedoch. Die Kuppe unmittelbar nordöstlich der Alpe Poncio ist als Cima delle Dune oder Balzùn, P.1420 IGM, bekannt.

Alpe Derschen  
Alpe Derschen, 14.Mai 2014
 
 
Weitere Fotografien

Zur ‹bersicht