www.alpi-ticinesi.ch

Rifugio Fornà

 



alpi-ticinesi.ch > val grande > rifugi > forna


1649m, 685.400/100.450, ca 15 Plätze, keine Decken

Im Eigentum der Comune di Falmenta. Ausgangspunkte sind Gurro oder Falmenta, zwei sehenswerte Bergdörfer im Valle Cannobina, das leider mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schlecht erschlossen ist. Auf dem guten Saumweg zwischen den beiden Dörfern erreicht man Camberto, von wo ein markierter Pfad über Guglio und Mazzarocco zur Alpe Fornà Superiore führt (ca 3:00 Stunden von Falmenta).

Drei der Hütten sind offen und können von Wanderern benutzt werden. Die Einrichtung ist bescheiden, Matratzen und Decken sind nicht vorhanden. Die Küche weist nur das Notwendigste auf.

Von Alpe Fornà führt ein interessanter Pfad mit einer langen Steintreppe ("lo scalone") zu P.1829, von wo sich ohne Schwierigkeiten der Monte Zeda besteigen lässt. Die Hütten bilden ausserdem einen guten Ausgangspunkt für die Begehung des anspruchsvolleren Teiles des Sentiero Bove (Monte Zeda - Cima della Laurasca).

Alpe Fornà
Rifugio Fornà, 27.Oktober 2007

Übersicht