www.alpi-ticinesi.ch

Rifugio Orfalecchio

 


alpi-ticinesi.ch > val grande > rifugi > orfalecchio


590m, 677.700/096.310, 10-20 Plätze, keine Decken

Das Rifugio Orfalecchio befindet sich in der Schlucht des Val Grande auf ca 590m. Es ist im Eigentum der Gemeinde San Bernardino Verbano. Offiziell sind die Zugänge von Ponte di Velina und von In la Piana wegen der vorgeblichen Gefährlichkeit der Pfade verboten. Kürzeste Zugänge von Ponte Casletto, ca 2:45 (T5), von Bignugno, ca 3:15 (T5) oder (ohne Begehungsverbot) von Ompio via Corte Buè, ca 3:00 (T4). Für detaillierte Wegbeschreibungen siehe den Schluchtweg oder die einfachere und erlaubte Route durch das Val Camiasca.

Die Unterkunft ist nur mit dem allernötigsten ausgestattet: Töpfe, wenig Geschirr und ein Holzherd sind vorhanden. Nicht vorhanden sind Decken und Matratzen. Holz findet man im Wald rund um das Gebäude. Eine Wasserleitung, die oft nicht funktioniert, endet vor der Unterkunft. In diesem Fall findet man Wasser am Weg Richtung Arca, sechs Minuten entfernt - oder am Torrente San Bernardino.

Unmittelbar oberhalb des Gebäudes findet sich eine merkwürdige riesige gemauerte Plattform. Sie stammt nicht, wie teilweise behauptet, aus der Partisanenzeit, sondern stellt die Ruinen der einstigen Seilbahnanlagen zum Holztransport dar. Eine Seilbahn führte von Mergozzo über die Colma da Vercio nach Orfalecchio, eine andere über die Bocchetta del Lavatta. Im Wald rings um das Biwak finden sich viele weitere Ruinen, unter anderem auch eine mit Efeu überwachsene Kirchenruine. Von Orfalecchio Richtung L'Arca führte einst eine Schmalspurbahn. Diese Anlagen waren von 1918 bis ca 1925 in Betrieb.

Orfalecchio
Rifugio Alpe Orfalecchio

Übersicht