www.alpi-ticinesi.ch

Pizzo Tignolino, 2246m

 



alpi-ticinesi.ch > val grande > cime > pizzo tignolino


Der Tignolino gilt als einer der besten Aussichtspunkte der Region, bei klarem Wetter bietet sich hier eine herrliche Aussicht auf das Monte-Rosa-Massiv. Das grosse Kreuz, das vom Talboden aus zu erkennen ist, steht indes auf dem etwa 500m nordwestlich gelegenen Vorgipfel.

Möchte man den Tignolino als Tagestour besteigen, startet man normalerweise in Trontano oder Verigo, beides Stationen der Regionalzüge Domodossola - Re. Über Briasca oder Parpinasca gelangt man zur Alpe Campo. Von hier steigt man über Nocciola oder auf direkten Pfadspuren zur Costa dei Bagnoli, von wo ohne Probleme auf markierter Route der Passo di Basagrana erreicht wird. Vom Pass folgt man dem einfachen Grat auf den Gipfel (T4, 5-6 Stunden von Trontano).

Auf der gleichen Route wird der Tignolino gelegentlich auch mit Ski bestiegen; aufgrund des steilen Geländes und der grossen Höhendifferenz ist die Sache jedoch ziemlich anspruchsvoll (GA, Aufstieg 6-7 Stunden).

Auch der Südgrat über die Testa di Menta ist ohne wesentliche Probleme gut zu begehen, man folgt nahezu durchgehenden Pfadspuren. Von Ragozzale 2:00 (T4+). Ferner ist Ragozzale mit dem Passo di Basagrana über eine offiziell markierte Pfadspur verbunden (2:00).


Pizzo Tignolino
Testa di Menta und Pizzo Tignolino vom Monte Togano, 4. November 2006

Übersicht